Misch Masch Festival 2012 2012
Bei einer Schulvorführung und einer Abendveranstaltung haben mehr als 600 Zuhörer die Darbietungen der heimischen Musikacts verfolgt. Hier gibt es ein paar Eindrücke:


Das Misch Masch Ensemble pausiert derzeit, doch dafür werden einzelne Ensemblemusiker mit ihren Bandformationen auf die Bühne geholt und treffen beim

1. MISCH MASCH FESTIVAL zusammen.

Solisten wechseln sich mit 3er und 4er Besetzungen ab. Manches kennt man, manches hat man schon sehr lange nicht mehr gehört und manches ist neu, zumindest wurde das meiste bisher nicht im Radio gespielt. Stilistisch wird es bunt und vielfältig, kurzlebig die einzelnen Darbietungen und so manche „Aha’s“ sind garantiert.

So lassen Lausch und Sgt. Pluck Himself die E-Gitarren zu Hause und zupfen auf Akustikgitarren ihren Indiesound, Edi Nulz tuckern aus Berlin an und bringen experimentellen Jazz mit, Florian Kargl schwimmt alleine voran, trifft auf David Stellnar und gemeinsam finden sie den Hut von Andreas Pfandler, der ihm bei der Anreise abhanden gekommen sein muss. Bettina Ledwinka bringt sanfte Klänge an unsere Ohren bevor Mad Head Company ihre Sichtweise von Jazz- und Rockfusion darlegen.

Musiker (in alphabetischer Reihenfolge)
Josef Anibas - Schlagzeug
Jochen Berger – Gesang, E-Bass
Siegmar Brecher – Bassklarinette
Philipp Gruber – Saxophones
Stefan Haslinger – E-Gitarre/Orgel
Florian Koch – Schlagzeug
Alexander Lausch – Gesang, Akustikgitarre
Matthias Ledwinka – Gesang, Akustikgitarre, Schlagzeug
Bettina Ledwinka – Gesang, Piano
Julian Pajzs – E-Gitarre
Andreas Pfandler – Gesang, Piano
Michael Pfeffer – E-Bass
Valentin Schuster - Schlagzeug
Arnold Zanon – Gesang, E-Bass